Die Vielfalt der Kulturen

16 April 2019

Vortrag: Zur Bedeutung von Kulturpflanzen für die Biodiversität
Dr. Ursula Hudson – Slow Food Deutschland
Béla Bartha – ProSpecieRara Schweiz

02.Mai, 19.00 – 21.00 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum, Marta-Fraenkel-Saal, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Eine Kooperation von Urbanität & Vielfalt / Deutsches Hygiene-Museum Dresden (Newsletter)

Vögel im Garten

02 Januar 2019

„mdr-Garten“: Vögel im Garten – eine Faktensammlung        – lesen –

Pflanzenpatenschaft

21 Dezember 2018

Seltene heimische Wildpflanzen im Garten und auf dem Balkon –
Biodiversität durch bürgerschaftliches Engagement

Projekt „Urbanität & Vielfalt“ (Umweltzentrum Dresden)
Sind Sie neugierig auf die Natur um Sie herum? Wollen Sie seltene Pflanzen in Ihrem Garten blühen sehen? Haben Sie Lust, praktisch etwas für die Natur zu tun? Dann können Sie ab Frühjahr 2019 Pflanzenpatin oder Pflanzenpate bei „Urbanität & Vielfalt“ werden – in Ihrem Kleingarten, mit Ihrer Familie, mit Ihrer Schulklasse, in Ihrem Gemeinschaftsgarten oder auf Ihrem Balkon…
  weiter lesen (UZ Dresden)     und gleich anmelden     Anmeldebogen (UZ Dresden)

Wildtiere im Garten

18 Dezember 2018

In der „Sächsischen Zeitung“ v. 17.12.2018, Seite 17 wurde über die zunehmende Verbreitung von Waschbär, Fuchs und Wildschwein im Stadtgebiet berichtet und auf Verhaltensregeln hingewiesen:        – SZ vom 17.12.2018, S.17 –
Auch in unserer Gartenanlage sind Waschbär und Fuchs bereits gesichtet (s. Bilder) und auch Wildschweine haben schon ihre „Durchgangs“-Spuren hinterlassen.
Deshalb sind im eigenem und aller Interesse die im Artikel benannten Verhaltensregeln wichtig, unbedingt ist zu beachten:
+ keine Fütterung von Wildtieren (auch nicht Katzen vor der Tür!)
+ Kompost gut abdecken
+ Lauben auf „Dichtheit“ von Außenwänden und Dach prüfen

Hochbeet im Garten

17 April 2017

Publikationen zu Hochbeeten gibt es in Menge – Kaufangebote sind online und in jedem Baumarkt präsent. Die Vorteile sind hinlänglich bekannt, der Aufbau ist beschrieben und doch sollte man einiges Grundsätzliche immer bedenken:
– die optische gute Einordnung in das Gartenbild
– eine bewusste Nutzung zu einer Raumteilung im Garten
– die Größe nach den Nutzungsvorhaben wählen
Der Selbstbau gibt dafür die besten Gestaltungsmöglichkeiten und ist mit etwas handwerklichem Geschick zu bewerkstelligen.
Zur Anleitung hier noch einige gefundene        – Hinweise –. Text/Bild: J. Thomas

Frühblühende Stauden mit wildem Charme

22 März 2017
Rotblühender-Primelsämling

Nicht nur frühblühende Zwiebel- und Knollengewächse lassen die Seelen der (gärtnernden) Menschen nach kalten und oft grauen Wintertagen aufleben, sondern auch Pflanzen, die botanisch zu den Stauden gehören. Viele fanden vor Jahrhunderten direkt aus der heimischen Natur den Weg über Kloster- und Bauerngärten in unsere heutige Gartenwelt.
Andere, wie die Garten-Primeln entstanden durch Züchtung aus verschiedenen Wildarten. Um lange Freude an diesen Pflanzen im Garten zu haben, sollte man ihnen Bedingungen bieten, die denen ihrer wilden Verwandtschaft ähneln…
Mehr dazu im Beitrag unserer Fachberaterin Dr. Christine Grafe:        – Frühblühende Stauden –