Über uns

Die von der heutigen Kleingartenanlage am Schlosspark Pillnitz genutzte Fläche wird seit 1919 kleingärtnerisch genutzt, also seit nunmehr 96 Jahren.

Am 25.03.1938 wurde der Kleingärtnerverein „Pillnitzer Gartenfreunde“ im Gasthof „Goldener Löwe“ gegründet. 1939 wurde nach einem Plan der Pillnitzer Gartenbauanstalt die Anlage erschaffen (besteht heute aus 45 Parzellen verschiedener Größe).
Im Jahre 2008 hat der Kleingärtnerverein „Pillnitzer Gartenfreunde“ sein 70-jähriges Bestehen gefeiert.
013_Gartensichten_SommerSchon über mehrere Kleingärtner-Generationen bewirtschaftet, sind die 45 Parzellen dieser recht kleinen Anlage auch heute gepflegt und vermitteln bewußt noch vieles von den Ideen der Gründer, sei es beispielsweise die offene Gestaltung der Parzellen ohne abgrenzende Zäune zum Nachbarn oder die Verwendung eines weitgehend einheitli­chen Gartenlaubentyps nach dem Vorbild der Gründer. Diese offene Gestaltung der Anlage bewahrt einen freien Blick auf die Natur und macht es fast unbewußt leichter und selbstverständ­lich, das Gespräch mit den Nachbarn zu führen, den Austausch zu allen Gegebenheiten zu pflegen und hilfreich miteinander umzugehen.

Der angrenzende Schlosspark mit Kamelie und Palmenhaus, das Schloss Pillnitz, der nahe Elbhang mit Keppgrund, Friedrichsgrund und Leitenweg und die benachbarte Elbe komplet­tieren die sehr schöne Lage. Es lohnt immer, auch einmal bei einem Spaziergang oder auch einer ausgedehn­teren Wanderung diese zu jeder Jahreszeit schöne Umgebung zu erleben!

Etwas dazu können wir auch akustisch vermitteln:
Das Lied der Pillnitzer Gartenfreunde (Pillnitzer Gartenfreunde e.V.)     Anhören


Parkteich am Englischen Pavillon

In der Chronik      Chronik anschauen
erfahren Sie mehr zum Vereinsleben und den Werdegang der Anlage bis zum heutigen Ausbau­stand.
Meilensteine waren dabei:

  • Gründung März 1938 – Aufbau / Ausbau der Anlage
  • Ende der 1950-er Jahre – Bau einer Wasserleitung
  • in den 1990-er Jahren – neue Brauchwasseranlage und Elektroenergieversorgung
  • bis heute….kontinuierlich weiterer Ausbau und Werterhaltungsmaßnahmen